Iceman Studios

Giga Resurrection (01/2010)

Lange geplant, lange gehegt und mit realem Hintergrund. Im Jahre 2009 ging eine TV-Ära zuende. Aber zum Anfang: Seit 1999 sendete die BBC Nachts eine Sendung die Videospiele testete, Hardware vorstellte und alles was sonst noch in der Spielewelt relevant war. 2000 wurde diese Sendung auf „Giga Games“ getauft. Irgendwann war das Konzept so pouplär das es Livesendungen gab, über mehrere Stunden am Tag und am Wochenende. Dazu gab es Liveevents auf Messen oder anderen Veranstaltungen. Es gab eigene Sendungen für die X-Box 360, Playstation 3 (P3), für die Wii und sogar World of Warcraft hatte seinen eigenen Ableger. Sonntag (den Skill-Sunday) wurde abends dann live mit der Community Spiele wie Counter-Strike oder Battlefield gespielt. Auch Pokernächte gab es zuhauf. Wie schon erwähnt ging es im Mai 2009 mit Giga zuende. Für kurze Zeit wurden noch Wiederholungen ausgestrahlt, dann wurde der Sender komplett vom Netz genommen. Heute ist Giga zwar noch aktiv, aber das TV-Konzept wurde nie wieder umgestzt.

Die Erinnerungen an die aktiven TV-Zeiten von Giga waren immer schön. Die Idee daraus ein Comic-Konzept zu machen kam mir Ende 2009 und fing im gleichen Zeitraum an und taufte es „Giga Resurrection“. Im Janaur 2010 war die erste Episode fertig. Mein Ziel mit dem Comic war es das TV-Konzept zu übernehmen und lustige, gar sarkastische Dinge einzubauen. Aber auch die unvorhergesehenen kleinen Ziwschenfälle die es damals gab umzusetzten. Für die Rollen der Charaktere wählte ich Sandy (Fraggle), Michelle (Cougar), Alexandrej (Yuri) und Max (Shooter). Die Mädels übernehmen den PC Bereich und die Jungs den Konsolenbereich. Ganz wie damals gibt es Fakten zu den (immer versuchten) aktuellen Spielen iherer Zeit inkl. einer Protion Spaß. Ich habe die Reihe bis 2014 Fortgesetzt und auch eigene kuriose Erfahrungen eingebunden. Der kleine Teaser mit Chibi-Tira stammt bereits aus 2008.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2019 Iceman Studios

Thema von Anders Norén und Anpassungen von Wunderhase

Impressum